LostPlaces
Architekturfotografie 27.10.2019

Diese Location ist ein besonderer Leckerbissen für Industrie- und Architektur Fotografen.
Die Homburger Papiermühle bietet in den 3 Stockwerken viele interessante Möglichkeiten der Bildgestaltung.
Das besondere Highligth wird die Illumination der Location mit den von GM-Foto zur Verfügung gestellten LED-Lampen.
Durch die extreme Lichtsituation in den Hallen, wird Ihnen der Trainer auch Instruktionen für HDR-Aufnahmen geben.

Hier die Geschichte:
Die an der Bröhl gelegene älteste Papiermühle des Kreises wurde wahrscheinlich schon im 16. Jahrhundert von den Homburger Landesherren gegründet. 1754 wurde sie in Erbbestand gegeben. Die Erbpächter wechselten in der Zeit zwischen 1754 und 1806 neunmal. 1842 war Wilhelm Geldmacher einer der Ersten im Rheinland, der eine Papiermaschine aufstellte. So fiel das Schöpfen von Hand weg. 1938 wurde eine eigene Holzschleiferei eingerichtet. 1997 wurde das Unternehmen vom finnischen Papierkonzern Ahlstrom übernommen und stellte Tapetenpapier her. Am 30. April 2007 stellte es die Produktion ein. (Quelle Wikipedia).

Mitzubringen
DSLR oder Systemkamera mit Makro, Weitwinkel- und Telezoom, Speicherkarten, Akkus und Stativ, Systemblitz – wenn vorhanden, Fernauslöser und LED Taschenlampe mitbringen.

Sollte Ihnen für Ihre Ausrüstung das eine oder ander fehlen,können Sie für Nikon, Canon, Sony, Fuji und Olympus das Fehlende unter Sonderkonditionen – 50% – mieten. Bitte rechtzeitig Bescheid geben.

Organisation
Gutes Schuhwerk und dementsprechende Kleidung angebracht. Verpflegung und Getränke bitte mitzunehmen.
Der Eintritt ist im Preis inbegriffen.

Treffpunkt
Homburger Papiermühle 1
51588 Nümbrecht

Trainer: Walter Adler

Termin

Sonntag 27.10.2019

Uhrzeit

10:30 – 17:00 Uhr

Teilnehmer

min. 5 – max. 8

Hier können Sie sich anmelden:

 

Bitte beachten Sie:
Die Anmeldung erfolgt verbindlich und kostenpflichtig zum angegeben Preis.

Sie erhalten eine Buchungsbestätigung in Form einer Rechung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Rücktritt:
Sie können grundsätzlich bis 7 Tage vor Workshop/Seminarbeginn ohne Nennung von Gründen von dem Vertrag schriftlich zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei GM-Foto. Bereits gezahlte Entgelte für Seminare oder Workshops werden in diesem Fall zurückerstattet. Geht eine Rücktrittserklärung nach o.g. Frist ein, erheben wir eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 50% der Schulungsgebühr. Erscheinen Sie nicht am Veranstaltungstag, bzw. geht keine Rücktrittserklärung ein („No-Show“), so erheben wir eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 100% der Schulungsgebühr.

Wenn der Kurs ausfällt:
Bei ungenügender Beteiligung oder Erkrankung von Dozenten und Trainern können Workshops oder Seminare abgesagt werden. Sie werden hiervon telefonisch oder per Email in Kenntnis gesetzt. Bereits bezahlte Entgelte werden erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Bei Rückfragen
senden Sie uns bitte eine Nachricht an:

seminaranmeldung@gmfoto.de

Geschäftsbedingungen für Workshops und Seminare zum Download

Datenschutzhinweis
Die Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Auftragsabwicklung erhoben.

In keinem Fall geben wir Ihre Daten an Dritte weiter. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.